RuhrNachrichten startet Liveblog: Leser-Community 2.0

von Steffen Greschner am 4. Januar 2012 · Kein Kommentar

Die Dortmunder RuhrNachrichten versuchen sich darin, den Kontakt zu den Lesern und damit den Aufbau einer aktiven Community voran zu treiben. In einem Liveblog können sich Leser direkt in die Redaktion einschalten:

An diesen Themen arbeiten wir – helfen Sie uns!

DORTMUND Wir berichten per Liveblog aus unserer Redaktion. Erfahren Sie, an welchen Themen wir arbeiten. Schreiben Sie uns Vorschläge, Anmerkungen und Kritik. Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Hier sehen Sie live, woran unsere Redaktion aktuell arbeitet. Machen Sie mit: Welches Thema sollten wir aufgreifen? Was regt Sie in Dortmund auf, worüber haben Sie sich gefreut? Wir aktualisieren das Liveblog bis zum Redaktionsschluss.

Leider wird der Blog bisher weder auf der Start-, noch auf den Unterseiten direkt gepusht, sondern läuft als Artikel im Dortmunder Lokalteil mit. Der Ansatz ist trotz allem extrem spannend und lässt hoffen, dass daraus in Zukunft noch mehr entsteht.

Ein schöner Schritt zum Aufbau einer Community aus Lesern und Redaktion. So ist die Redaktion sehr viel näher an den Themen der Leser und erarbeitet sich die Chance langfristig mit einer aktiven und tief integrierten Community auch an neuen (Vermarktungs-)Themen zu arbeiten.

via: onlinejournalismus.de


Weitere Artikel auf netzleser:

  1. Google startet, was Zeitungen verpennt haben: die lokale News-Informations-Shopping-Community Google geht in den Staaten den Schritt, den Verlage und Lokalzeitungen in Deutschland verschlafen: Lokalzeitungen Google als Marktplatz für den Einzelhandel. Ähnlich wie mit dem Projekt Online Motor Deutschland, startet Google USA momentan damit lokalen...
  2. Tegernseer Stimme: Community mit hohem Frauenanteil Die Tegernseer Stimme hatte vor einigen Tagen den 2.000 ‘ten Facebook-Fan gefeiert. In einem Artikel gibt man einen sehr interessanten Einblick in die Struktur der Leser. Etwas überrascht hat mich ehrlich gesagt, der mit 53%...
  3. Hyperlocal oder auch nicht: Es geht um echte Nähe zum Leser und Anzeigenkunden Jim Brady hat die Washingtonpost.com erfolgreich ins Internet geführt und arbeitet heute für JournalRegister Company, einem Dienstleister um Lokalzeitungen den Weg ins Internet zu zeigen. Im Interview mit dem Hyperlocal-Newsmagazin StreetFight erklärt Brady seine Sicht...
  4. Wie bilde ich eine Community – erzähle von Dir! Das Thema Community taucht auch immer wieder auf, wenn es darum geht neue Geschäftsmodelle im Journalismus zu finden. Viele sehen das Heil in einer funktionierenden Community, die bereit ist, sich zu engagieren, Beiträge zu schreiben...
  5. lokalnews.de unter der Lupe: Features, Vermarktungs- und Community-Ansätze Lokalnews macht viele Sachen richtig gut. Auf der technischen und konzeptionellen Seite sind dort einige Features und Community-Ansätze integriert, die sehr interessant sind. Viel davon sind wohl erstmal Tests. Aber das ist es auch, was...

Schreib einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
  Für die reinen Beobachter: Benachrichtigen ohne eigenen Kommentar.

Previous post:

Next post: