Groupon ist Live Shopping: 24h ein Produkt! Längere Laufzeiten verwässern das Konzept

von Steffen Greschner am 4. Mai 2011 · Kein Kommentar

“Live Shopping Erfahrungen und Groupon-Konzepte”. Das schwirrt mir seit gestern im Kopf rum. Ich war auf dem ersten Couponing Day in Frankfurt. Rund 30 Besucher aus verschiedenen deutschen Verlagen, haben sich über die Zukunft im Groupon-Business für Verlage ausgetauscht. Die Veranstaltung war sehr interessant aber leider darf ich darüber nichts schreiben, weil es viel um Interna und bisherige Zahlen ging.

guut.de, wie es usprünglich aussah: Ein Tag - Ein Produkt!

guut.de: wie es usprünglich aussah: Ein Tag - Ein Produkt!

Einige Diskussionen haben mich aber stark an guut.de erinnert: Bringt es etwas, Deals auch im Nachgang zu verkaufen – sozusagen als “Second Chance”? Verwässert man nicht das Konzept und den Kaufanreiz, wenn man den 24h Rythmus und den möglichen Ausverkauf (Entscheidungsdruck) aus der Sache nimmt? Wird wirklich mehr Umsatz generiert, wenn die Deals länger als ein Tag gekauft werden können? Wo liegt der Vorteil für den Kunden? Wo für den Verkäufer? Bei guut.de ist aus der Umsetzung der Punkte am Ende nichts guutes geworden – excitingcommerce hat es damals gut zusammengefasst.

Längere Laufzeiten zielen auf kurzfristigen Erfolg

Mit längeren Laufzeiten, bzw. permanent kaufbaren Deals, wird auch aus Groupon ein einfacher Online-Abklatsch von Gutscheinbüchern. Die Spannung ist dahin und auch die Exklusivität ist weg. Warum soll ich täglich auf eine Seite kommen, in meine Mails gucken und Freunden von einem Deal erzählen, wenn ich den auch noch morgen, übermorgen oder in einer Woche kaufen kann? Das wird schlichtweg langweilig und unverständlich für den Nutzer.

Im Live Shopping funktionieren Abverkaufstage sehr gut. Ein Tag an dem nochmal die besten Gutscheine verkauft werden, klappt bestimmt auch im Groupon-Konzept. Immer nur in geringen Stückzahlen und nur so lange der Vorrat reicht. Alle paar Minuten ein neues Angebot. Das schafft echten Reiz und der Kunde hat das Gefühl wirklich exklusive Angebote zu ergattern und einfach “zuschlagen zu müssen”.

Auch in anderen Punkten könnte die Adaption aus einigen Live-Shopping Erfahrungen nicht schaden:

  • Kommentarfunktion
  • Schrumpfende Vefügbarkeitsbalken
  • Deals bewerten
  • Unterhaltsamere Produkttexte
  • Veröffentlichung von Statistiken im Nachgang
  • Begleitende Blogs, auf denen sich auch was tut

Alles Punkte, die den User an das Konzept binden und für Unterhaltung, Emotionen und Lebendigkeit einer Homepage sorgen. Sonst kann auch Groupon irgendwann schlichtweg langweilig werden.


Weitere Artikel auf netzleser:

  1. The New York Times: TimesLimited – ein alter Live Shopping-Hut Die New York Times hat ein eigentlich altes Ding aus dem Ärmel geschüttelt: TimesLimited – Live Shopping der alten Schule. Begrenzte Angebotsmengen für begrenzte Zeiträume. Die Angebotszeiträume sind zwar mit rund einer Woche deutlich zu...
  2. Welt Online Energieauktion: gut umgesetztes Gruppenkauf- bzw. Groupon-Konzept Auf Welt Online läuft seit letzten Freitag, 08. April 2011, zum zweiten Mal eine Energieauktion. Das Prinzip dahinter ist vergleichbar mit einem Groupon-Konzept mit mehr Laufzeit. Welt Online sucht bei der Aktion Leser, die ihren...
  3. WESTDEAL: Groupon hyped das lokale Netz Seit am Montag raus war, dass DERWESTEN mit einem eigenen Groupon an den Start geht, herrscht gewisse Aufregung in der Startup-Szene: Ein klassischer Verlag steigt an einem sehr frühen Punkt in ein noch relativ junges...
  4. Warum sich Zeitungen mit Social Commerce schwer tun Zeitungsangebote versuchen sich immer wieder mal mit Social Commerce Konzepten: Vor einigen Jahren war Live Shopping auf verschiedenen Newsseiten vertreten. Heute steigen viele wieder im Live Shopping ein; nur nennt es sich jetzt Groupon und...
  5. Verlage im Groupon-Fieber: NeckarAlbDeal.de und RheinMainDeal.de in den Startlöchern Langsam aber sicher sehen die deutschen Zeitungsverlage die Chance, die im Groupon-Modell steckt. Seit dem der WestDeal vor ziemlich genau einem Jahr gelauncht wurde, springt auch der Rest auf. Ganz aktuell stehen zwei Groupon-Klone aus...

Schreib einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
  Für die reinen Beobachter: Benachrichtigen ohne eigenen Kommentar.

Previous post:

Next post: