eBay-Gründer Omidyar startet lokale Online-Nachrichtenseite

von Steffen Greschner am 22. Januar 2010 · 3 Kommentare

ebay-logoeBay-Gründer Pierre Omidyar hat angekündigt, im zweiten Quartal 2010 eine lokale Newsseite für Hawaii zu starten (übrigens sein Wohnort). Wie genau die Seite heißen soll, steht allerdings noch nicht fest. Registriert ist bisher lediglich die Seite www.peernews.com, die aber noch auf einen Blog umleitet. Im Blog schreibt Omidyar über das Projekt:

We’re a small, fast-moving entrepreneurial team dedicated to bringing civic affairs journalism and analysis to our community in a commercially sustainable way. We combine our social media and online community experience with a passion for journalism in the public interest.

Dafür, dass es sich hier nicht nur um ein Wohnort nahes Hobby handelt, sondern Omidyar es ernst meint, spricht zumindest sein Blogeintrag von gestern Morgen und auch ein Bericht der Denver Post: John Temple wird Chefredakteur des Localnews-Projektes. Temple ist ehemaliger Herausgeber und Chefredakteur der vor einem Jahr unter großer Medienaufmerksamkeit untergegangenen Rocky Mountain News.

Auch wenn es auf Hawaii bestimmt schön zu leben ist, wird John Temple kaum kostenlos dort arbeiten. Omidyar und seinem Team um peernews.com ist durchaus bewusst, was sie da starten und sie machen es – wie jeder Verlag auch – aus wirtschaftlichen Interessen:

We believe that a strong democracy requires an engaged society supported by effective news reporting and analysis. And, we believe that this can be done in a profitable, sustainable way.

Wie genau die Seite kapitalisiert werden soll, wissen die Betreiber offiziell allerdings auch noch nicht. Ich bin mir aber sicher, dass sie

1. einen Weg finden werden und
2. Ziemlich sicher schon einige Ideen in der Hinterhand haben

Spannend zu sehen, dass komplett Journalismus-Branchenfremde im hyperlocal Bereich scheinbar großes Potential sehen, während viele traditionelle Medienhäuser ihr Heil in der Größe (und den Klickzahlen) suchen und mit Bilderstrecken, Umfragen und Selbsttests versuchen die PIs in die Höhe zu treiben.

Dass es sich bei der lokalen Nachrichtenseite für Hawaii wohl nur um einen Testballon handelt, sehe übrigens nicht nur ich so, sonder auch andere, wie z.B. www.pbs.org. Wenn es auf Hawaii funktioniert, werden ganz sicher noch andere Gebiete folgen…


Weitere Artikel auf netzleser:

  1. STRATFOR: Paid-Content funktioniert doch Während die New York Times zum zweiten Mal versucht ihre Online-Inhalte zu Geld zu machen, zeigt ein anderes Unternehmen, wie mit wirklichen Qualitätsinhalten Geld zu verdienen ist: STRATFOR Global Intelligence. CEO Dr. George Friedman hat...
  2. NYT: Kooperation mit CUNY-Studenten bei hyperlocal-Blogs www.poynter.org hat einen lesenswerten Artikel über die hyperlocal Aktivitäten der New York Times geschrieben. Kurz, um was es überhaupt geht: Die NYT hat im März 2009 zwei hyperlokale Blogs gelauncht – Fort Greene und Clinton...
  3. Es gibt keine neuen Erlösmodelle im Journalismus Etwas vermessen das direkt zu Beginn eines Blogs zu schreiben. In einem Blog welches sich mit neuen Geschäftsmodellen im Internet beschäftigt. Und dann auch noch von einem Gastautor. Aber zumindest laut Robert Niles von Online Journalism...
  4. Verlage müssen sich mehr auf das mobile Internet einlassen Daran, dass das Internet in Zukunft immer mobiler wird, hat wohl kaum jemand Zweifel: Anstatt am Rechner werden Nachrichten und Infos in den nächsten Jahren mehr und mehr über mobile Geräte konsumiert. Den Anfang hat...
  5. Stellenausschreibung: Gärtner im Internet Ich habe im letzen Artikeln überlegt, warum das Internet eine tolle Sache für Journalisten sein kann. Wie ein Journalist das nutzen kann, soll diese Stellenausschreibung hier zeigen. Alexander Kluge hat mir auf seinem “Garten” dctp.tv...

{ 3 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

Peter Januar 22, 2010 um 19:48

tja, sieht so aus als ob Testballons an attraktiven Orten attraktiv werden. Macht ja auch Sinn, wenn es denn nicht klappt, kann man wenigstens Surfen. Oder Skifahren, Segeln, Bergsteigen…. ;-)

Antworten

Steffen Januar 22, 2010 um 20:00

Richtig! Wobei ich ja die Testballons in den Bergen definitiv bevorzuge… ;-)

Antworten

Peter Januar 22, 2010 um 20:05

ja, da wäre ich mir nicht so sicher. Hawaii hat auch was….

Antworten

Schreib einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
  Für die reinen Beobachter: Benachrichtigen ohne eigenen Kommentar.

Previous post:

Next post: