e-commerce vs. Journalismus:
Groupon-Konzepte für Lokalzeitungen

von Steffen Greschner am 17. Januar 2010 · 3.111 Kommentare

In regelmäßigen Abständen dreht die deutsche e-commerce Branche durch: Da kommt ein neues Konzept aus den Staaten zu uns rüber geschwappt und kurz drauf schießen die Klone wie Pilze aus dem Boden. Vor einer Weile waren es Liveshops und die Shoppingclubs, momentan sind es Groupon-Konzepte. Mit den Groupon-Konzepten kommt dieses Mal aber eine Idee auf, die auch als Ertragsmodell für Lokal- und Regionalzeitungen durchaus interessant sein kann.

Wie funktioniert Groupon?

Bei Groupon-Konzepten geht es darum, möglichst viele Menschen für ein bestimmtes Angebot zu finden. Zum Beispiel werden 20 Leute gesucht, die eine Massage buchen. Wenn sich 20 Käufer zusammengefunden haben, kommt die Aktion zustande und jeder der Käufer zahlt beispielsweise nur 30 anstatt den normalen 60 Euro. Die Käufer freuen sich, dass sie gespart haben. Das Massagestudio freut sich, dass 20 Kunden fest eingeplant werden können. Finden sich keine 20 Leute zusammen, kommt auch die Aktion nicht zustande.

Die Schlüsselbedingungen für das Konzept sind:

  • Vertrauen der Käufer in den Verkäufer
  • Vertrauen der Käufer in den Vermittler
  • Räumliche Nähe zum Ort des Verkäufers
  • Die Möglichkeit weitere Teilnehmer aus dem persönlichen (räumlichen) Umfeld zu werben, um so in den Genuss des Rabattes zu kommen
  • Bevorzugt Dienstleistungen als Angebote (hohe Margen, Vorteile durch Planungssicherheit)
  • Kurze Vorlaufzeiten bis zur Einlösung des Angebotes (sonst macht es einfach keinen Spaß)

Große Chance für Lokalzeitungen

Wenn man sich die Bedingungen genauer anschaut wird schnell klar, dass das eigentlich die natürlichen Kernkompetenzen der Lokalzeitung sind: Jahrelanges Vertrauen der Leser, räumliche Nähe und das Vertrauen der Käufer in die örtlichen Händler. Sauber aufgesetzt können sich mit Groupon-Konzepten für Lokalzeitungen ganz neue Möglichkeiten ergeben:

  • Die Werbekunden zahlen nur bei erfolgreichem Abschluss der Aktion (dann aber gerne und auch gerne wieder)
  • Die Leser werden die Aktionen zum Großteil als echten Mehrwert wahrnehmen (sie sparen schließlich Geld)
  • Die Lokalzeitung kann Leser auf andere Weise an sich binden (der Leser könnte ja ein Angebot verpassen)
  • Im kleinlokalen, ländlichen Umfeld kann das Konzept auch mit Ware anstelle von Dienstleistungen funktionieren (z.B. der Fahrradhändler, der schon ab fünf Verkäufen einen Rabatt geben könnte – ohne direkten Konkurrenzkampf zum Internet)
  • Im lokalen Raum sind noch weitere wertvolle Dienstleistungen denkbar: z.B. fünf Hauseigentümer, die sich zusammenschließen und ihr Dach neu decken lassen (sehr hohe Provisionsmöglichkeiten für die lokale Zeitung)

Mit der normalen Anzeige ist es bald nicht mehr getan

Das mag auf den ersten Blick alles recht aufwändig und “nach ganz anderem Business” klingen. Aber die Zeiten, als man mit ganz normalen Anzeigen Geld verdienen konnte, werden auch im lokalen Umfeld bald vorbei sein oder zumindest deutlich schwerer werden. Die Werbekunden wünschen sich – wie die Online-Werbekunden auch – einen echten Mehrwert für ihre Anzeige. Und einen größeren Mehrwert, als nur für Kunden zu bezahlen, die auch wirklich etwas kaufen, wird man ihnen nur schwer bieten können.

Wenn die lokalen Zeitungen nicht bald anfangen selbst auf neue Erlösmodelle umzustellen, werden es eben andere tun. Die e-commerce Branche steht zumindest in den Startlöchern und war auch bei vielen anderen Modellen schon deutlich schneller als die meisten Verlagshäuser. Und es sagt ja keiner, dass amazon nicht auch irgendwann Nachrichten produziert – wenn es das Vertrauen der Kunden und somit den Verkauf fördert werden sie es machen…

Auf excitingcommerce.de gibt’s noch mehr zu dem Thema


Weitere Artikel auf netzleser:

  1. Es gibt keine neuen Erlösmodelle im Journalismus Etwas vermessen das direkt zu Beginn eines Blogs zu schreiben. In einem Blog welches sich mit neuen Geschäftsmodellen im Internet beschäftigt. Und dann auch noch von einem Gastautor. Aber zumindest laut Robert Niles von Online Journalism...
  2. Verlage müssen sich mehr auf das mobile Internet einlassen Daran, dass das Internet in Zukunft immer mobiler wird, hat wohl kaum jemand Zweifel: Anstatt am Rechner werden Nachrichten und Infos in den nächsten Jahren mehr und mehr über mobile Geräte konsumiert. Den Anfang hat...
  3. Das geht App!!! – ein bisschen zumindest Das klingt schon mal gar nicht so schlecht: 100.000 App-Downloads im ersten Monat. Wie sich die 100.000 Downloads auf Bild und Welt verteilen, will Axel Springer allerdings lieber nicht verraten. Ich gehe ja mal ganz...

{ 3107 Kommentare… lies sie unten oder schreib selbst einen }

สมัครเว็บหวย März 2, 2022 um 19:15

Every weekend i used to go to see this site, as i want enjoyment, as
this this website conations in fact fastidious funny stuff too.

Here is my web site … สมัครเว็บหวย

Antworten

thermorollen März 2, 2022 um 19:57

Ein ordnungsgemäßer Beleg muss teilweise
für steuerliche Vergünstigungen vorgelegt werden. Ein Notbeleg kann diese Voraussetzungen nicht erfüllen. Das Finanzamt kann
verlangen, die Empfänger der geltend gemachten Betriebsausgaben genau zu benennen. Betriebsausgaben werden ausgeschlossen, wenn der Steuerpflichtige dem Verlangen der Finanzbehörde nicht nachkommt, die Empfänger
zu benennen. Der Finanzbehörde kommt dabei ein Ermessen zu, von dem sie in doppelter Weise
Gebrauch macht. Dies ist auch bei einer Vielzahl von Geschäftsvorfällen rechtmäßig.

Dann trifft es eine Entscheidung darüber, ob und inwieweit es Ausgaben, bei denen der Empfänger nicht
benannt ist, zum Abzug zulässt. Zunächst entscheidet das Finanzamt, ob
es ein Benennungsverlangen an den Steuerpflichtigen richten soll.

Kassen- und Zahlungsbelege werden vielfach noch auf Thermopapier ausgedruckt (z.
B. am Postschalter, an der Tankstelle oder im Einzelhandel).
Insbesondere, wenn der Beleg intensiver Sonneneinstrahlung ausgesetzt
ist, verändert er sein Aussehen. Diese Belege haben einen Nachteil: Sie haben keine
lange Lebensdauer und verblassen nach relativ kurzer
Zeit. Die aufgedruckten Werte sind nicht mehr lesbar. Nachträgliche Änderungen sind nicht zulässig.
Auch diese Art von Rechnungen müssen über den gesamten Aufbewahrungszeitraum die Anforderungen des § 14 Abs.
1 Satz 2 UStG – Echtheit der Herkunft, Unversehrtheit des Inhalts und Lesbarkeit der Rechnung –
erfüllen. Sollte die Rechnung auf Thermopapier ausgedruckt sein, ist sie durch einen nochmaligen Kopiervorgang ausgedruckt zu konservieren, das für den gesamten Aufbewahrungszeitraum nach § 14b Abs.
1 UStG lesbar ist.

Antworten

play tunnel for a cat März 2, 2022 um 20:25

Link exchange is nothing else however it is just placing the other person’s weblog link on your page at proper
place and other person will also do similar for you.

Antworten

jordans März 2, 2022 um 20:53

Thank you a lot for providing individuals with such a spectacular opportunity to discover important secrets from this website. It is always so superb and stuffed with a lot of fun for me personally and my office colleagues to search your website not less than three times in 7 days to read through the latest secrets you will have. Of course, I am usually pleased with the attractive secrets you serve. Certain 1 tips on this page are unquestionably the simplest I’ve had.

Antworten

yeezy 500 blush März 2, 2022 um 20:53

I simply desired to say thanks once again. I do not know the things I could possibly have sorted out in the absence of the type of suggestions shown by you concerning my question. Completely was a real horrifying issue in my circumstances, but discovering a new skilled manner you dealt with the issue made me to weep for gladness. I’m just happy for this work and then hope you are aware of a great job that you are undertaking training many people through your web blog. I’m certain you haven’t met any of us.

Antworten

retro jordans März 2, 2022 um 20:54

I must express my love for your kind-heartedness for folks who should have guidance on this matter. Your very own dedication to getting the message all-around appears to be quite effective and have regularly empowered guys like me to arrive at their pursuits. Your valuable key points denotes much a person like me and even more to my peers. Best wishes; from each one of us.

Antworten

slottoto März 2, 2022 um 20:55

This is really attention-grabbing, You are a very skilled blogger.
I’ve joined your rss feed and look forward to in quest of extra of your great post.
Additionally, I’ve shared your site in my social networks

Antworten

Schreib einen Kommentar

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
  Für die reinen Beobachter: Benachrichtigen ohne eigenen Kommentar.

{ 4 Trackbacks }

Previous post:

Next post: